Liana Keil und Mia Lutkova in Höchstform

                                                                                                                                                            Die Aufhebung der Bundesnotbremse wirkte bei den im Detmolder Turnleistungszentrum betreuten Turntalenten wie eine Befreiung: Endlich wieder Wettkämpfe! Und so legten auch die DSV-Turnerinnen Liana Keil (AK 10) und Mia Lutkova (AK 11) los wie die Feuerwehr. Zunächst standen am 29. Mai die WTB-Nachwuchsmeisterschaften auf dem Plan, wo beide Talente im Gleichschritt den 1. Platz belegten. Vier Wochen später hieß es beim Turn-Talentschul-Pokal und Kaderturn-Cup des Deutschen Turner-Bundes erneut “Ran an die Geräte”. In diesem bundesweiten Nachwuchswettkampf ging es für die auf die Wettkampforte Berlin, Dortmund und Mannheim aufgeteilten Turn-Talentschulen um Sieg und Punkte. Das Ergebnis war auch hier überragend: Liana Keil erturnte sich mit der AK 10-Mannschaft in Dortmund den 1. Platz, der im bundesweiten Vergleich den zweiten Rang bedeutet. Und Mia Lutkowa bestätigte mit dem bundesweit 4. Platz in der AK 11 ihre Zugehörigkeit zum Bundeskader. So haben wir allen Grund, unseren beiden Turntalenten von dieser Stelle aus herzlich zu gratulieren und nach einen anstrengenden Corina-Jahr frohe Ferien zu wünschen!

Keine Sommersportwoche 2021

Es fällt uns nicht leicht, dennoch müssen wir das zweite Jahr in Folge die Sommersportwoche absagen. Wir können in diesem Jahr mangels verfügbaren Übungsleitern kein qualitativ gutes, sinnvolles Angebot machen. Im kommenden Jahr werden wir einen neuen Anlauf nehmen.

Sport im DSV – Was ist aktuell möglich

Generell gilt, das bei allen Angeboten in der Halle und bei Kontaktsport im Freien die Vorlage einer negativen Testbescheinigung, die Bestätigung über Impfung oder Genesung vorgelegt werden muß. Das wird auch bei Erreichen der Stufe 1 ( 5 Tage unter 35 ) so bleiben, nur die Zahl der erlaubten Teilnehmer steigt dann beim Kontaktsport von 25 auf 100.

Update 11.06.   Da auch im Land NRW die Inzidenz unter 35 liegt entfällt ab dem 12.06. die Testpflicht auch für den Kontaktsport.

Ebenfalls verlangt wird die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer. Daher werden wir entsprechende Listen führen müssen.

 

Basketball Trainingsstart Herren 1 und Herren 2
Fechten

Training hat begonnen, Anmeldung online erforderlich

Link dazu über die Trainer verfügbar

Fitness

Aerobic startet am 08.06.

Frauengymnastik 30+ startet am 14.06.

Online-Anmeldeseite Frauengymnastik 30+

Powergymnastik und Spiele startet am 07.06.

Walken ist gestartet

Floorball startet nach den Sommerferien
Gesundheit startet nach den Sommerferien. Gisela musste sich einer orthopädischen Operation unterziehen, daher ist ein früherer Start leider nicht möglich
Handball Trainigsgruppen haben mit Lauftraining begonnen
Kinder und Jugendturnen

Start ab 07.06., im Freien,

Online Anmeldung notwendig

Online-Anmeldeseite Kinderturnen – ” Wo Sport Spaß macht” (detmolder-sportverein.de)

Kunstturnen hat begonnen nach Absprache mit Trainern
Senioren

Seniorengymnastik 65+ ab dem 21.06 in der Grabbehalle alt

Frauengymnastik 60+ ab dem 16.06.

“Alte Riege”  nach den Sommerferien

Sportspiele

Gruppen starten, Information über Übungsleiter

Volleyball

hat begonnen, teilweise Anmeldung erforderlich

Online-Anmeldeseite Volleyball – ” Wo Sport Spaß macht” (detmolder-sportverein.de)

 

Mia Lutkova im Trikot des Bundeskaders

 
Es ist inzwischen guter Brauch geworden, dass die Bundeskaderturnerinnen im Nachwuchsbereich vom Deutschen Turner-Bund mit schicken Turntrikots
ausgestattet werden. Das ist sowohl Belohnung für die Nominierung wie auch Ansporn für weitere Leistungssteigerungen. So ist Mia Lutkova stolz darauf, ein Trikot tragen zu dürfen, mit dem die Turnerinnen des Turn-Team Deutschland bei den Weltmeisterschaften 2019 in Stutttgart ihre Fans begeisterten.
Wir bedanken uns dabei beim Vereinsvorstand, der die Kosten für die Einkleidung übernommen hat, und wünschen Mia, dass
sie das Trikot nicht nur beim Training tragen kann, sondern auch bei den Wettkämpfen, die trotz Corona für das Wettkampfjahr 2021 auf regionaler und nationaler Ebene geplant sind.

Kibaz- (Training) für Zuhause (Vorschulalter)

Liebe Kinder, liebe Eltern,

momentan können wir leider nicht wie gewohnt zusammen in der Halle Sport machen. Genauso wie ihr vermissen wir die gemeinsame Zeit, trotzdem wollen wir uns natürlich alle bewegen. Damit ihr das auch in dieser schwierigen Zeit könnt, habe ich ein paar Stationen entworfen, die jeder von euch zuhause, ohne viel Material, ausprobieren kann. Die Bewegungsideen, sowie das Kibaz sind ausgelegt für Kinder im Kindergartenalter, aber auch ältere Geschwister sind eingeladen mitzumachen. 

Die Stationen sind angelehnt an die Idee des Kibaz (Kinderbewegungsabzeichen). Dieses ist eineBallspiel-Kibaz Art kleines Sportabzeichen, allerdings steht dabei nicht die Leistung, sondern der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.  Im Rahmen des Kibaz werden 10 Stationen durchlaufen, diese sind für verschiedene Entwicklungsbereiche ausgelegt. Die Absolvierung der Stationen wird auf der Laufkarte vermerkt, dabei zählt eine Station als „erfolgreich absolviert“, sobald sie versucht wurde.

Weiterlesen

Wettstreit Blomberg – Detmold

Vor dem Corona-Shutdown kam es noch zu einem sportlichen Wettstreit am 2. und 6. März 2020.  Mitglieder unserer Montagsgruppe aus der Abteilung Sportspiele trafen sich mit der Freitagsgruppe des Blomberger Sportvereins (BSV) zu einer Spielerunde.

Während der Auftakt des Vergleichskampfs in unserer Halle in Detmold stattfand, erfolgte das „Rückspiel“ in Blomberg.

Vereinbart war an jedem Abend – nach einem vorhergehenden Aufwärmtraining – ein Kräftemessen im Basketball, sowie ein weiteres Spiel, das jeweils der gastgebende Verein bestimmen konnte (in Detmold Floorball, in Blomberg Fußballtennis).

Nach hartem Kampf endete das Basketballspiel am 2. März unentschieden, das Floorballspiel gewannen die Detmolder. Am 6. März gab es dann einen 18:14 Sieg unseres Teams in Blomberg, Fußballtennis entschieden die Blomberger eindeutig für sich.

Alle Beteiligten waren sich im Nachhinein einig, dass die Sache riesigen Spaß gemacht hatte und eine Wiederholung schon bald erfolgen sollte (Heini‘s Kneipe zum Abschluss auf jeden Fall auch).