Corona-Schutzverordnung gültig ab dem 13.01.2022

 

Die wesentlichen Regelungen für den Sportbetrieb:

Für den Trainings- und Spielbetrieb gilt die 2GPlus – Regel, es können also nur Geimpfte oder Genesene teilnehmen, die einen negativen Test, nicht älter als 24 Stunden vorlegen. Der Nachweis einer Booster-Impfung ersetzt den Test. Selbsttests sind hier nicht zulässig.

Kinder unter 6 Jahre sind von der Regelung komplett ausgenommen. Schüler bis zu 16.Geburtstag müssen nur ihr Alter nachweisen ( Schülerausweis oder Kinderausweis ). 16- und 17jährige müssen den 2G-Status nachweisen, ein Schülerausweis ersetzt den Test.

Spieler*innen von Wettkampfmannschaften ( Sportart dem DOSB angeschlossen ) , die erst einmal geimpft sind, können vorläufig nach Vorlage eines PCR Tests nicht älter als 48 Stunden an Wettkampf und Training teilnehmen.

Als Zuschauer von Wettkampfspielen ist auch nur zugelassen, wer die 2 G- Regel erfüllt. Darüber hinaus gelten vom Veranstalter festgelegte zusätzliche Hygienepläne, die z.B. das Tragen einer Maske verlangen können.

Die Übungsleiter und Trainer des DSV sind angehalten, die entsprechenden Nachweise zu kontrollieren und die Einsicht in die Zertifikate zu dokumentieren. Wir bitten alle DSV-Mitglieder dringend, die entsprechenden Nachweise zum Übungsbetrieb mitzubringen und den Verantwortlichen die Arbeit zu erleichtern.

Sollten seitens der Stadt Detmold weitere ergänzende Regeln verabschiedet werden, informieren wir entsprechend.