Sportangebote in den Sommerferien

Der Detmolder SV hatte angeregt, zumindest einige Sporthallen in den Sommerferien durchgängig offen zu halten. Wir freuen uns sehr, das die Stadt Detmold diesem Vorschlag gefolgt ist.

Wir werden somit in den Sommerferien einigen Gruppen Trainingsmöglichkeiten anbieten können.

Welche Gruppen, welche Hallen, welche Zeiten – das findet sich in der untenstehenden Liste. In den nächsten Tagen wird es da sicher noch Ergänzungen geben, einige Gruppen prüfen noch ihre Möglichkeiten.

 

Seniorengymnastik 65+ Grabbehalle alt

Montags 16 – 17 Uhr 

bis zum 19.07.

Tanzen Grabbehalle alt

Montags 17 – 18 Uhr

ab dem 12.07.

Yoga Grabbehalle alt Freitags 17:30 – 18:30 Uhr
Frauengymnastik 60 + Grabbehalle alt Mittwochs 18:30 – 20 Uhr
Floorball Senioren Grabbehalle alt Mittwochs 20 – 22 Uhr
Frauengymnastik 55+ Grabbehalle alt Freitags 18:30 – 20 Uhr
Badminton Grabbehalle alt Dienstags 19:30 – 22 Uhr
Basketball Herren 1 Grabbehalle neu Freitags 18 – 21:30 Uhr
Basketball Herren 2 Grabbehalle alt Montags 20 – 22 Uhr
Volleyball Wettkampfmannschaften

Grabbehalle alt

Grabbehalle neu

Info von den Trainern
Volleyball Senioren Mixed

Grabbehalle alt

Montags 18:30 – 22 Uhr
Handball

Information über die              SG Handball

 

Unabhängig von den Hallen findet Sport im Park statt.

 

Walken Beginn Allee Sonntag 11 – 12 Uhr
Powergymnastik Museumspark an der Ameide Montag 20 – 21 Uhr
Aerobic/Zumba Museumspark an der Ameide Dienstag 19 – 20 Uhr
Sport und Spiel für Kinder 3-8 Museumspark an der Ameide Freitags 16:30 – 17:30 Uhr
Bewegte Mittagspause Garten hinter Familieninformationszentrum Di – Fr    12:15 – 12:45 Uhr

Der Flyer zu Sport im Park mit allen Angeboten

 

Liana Keil und Mia Lutkova in Höchstform

                                                                                                                                                            Die Aufhebung der Bundesnotbremse wirkte bei den im Detmolder Turnleistungszentrum betreuten Turntalenten wie eine Befreiung: Endlich wieder Wettkämpfe! Und so legten auch die DSV-Turnerinnen Liana Keil (AK 10) und Mia Lutkova (AK 11) los wie die Feuerwehr. Zunächst standen am 29. Mai die WTB-Nachwuchsmeisterschaften auf dem Plan, wo beide Talente im Gleichschritt den 1. Platz belegten. Vier Wochen später hieß es beim Turn-Talentschul-Pokal und Kaderturn-Cup des Deutschen Turner-Bundes erneut “Ran an die Geräte”. In diesem bundesweiten Nachwuchswettkampf ging es für die auf die Wettkampforte Berlin, Dortmund und Mannheim aufgeteilten Turn-Talentschulen um Sieg und Punkte. Das Ergebnis war auch hier überragend: Liana Keil erturnte sich mit der AK 10-Mannschaft in Dortmund den 1. Platz, der im bundesweiten Vergleich den zweiten Rang bedeutet. Und Mia Lutkowa bestätigte mit dem bundesweit 4. Platz in der AK 11 ihre Zugehörigkeit zum Bundeskader. So haben wir allen Grund, unseren beiden Turntalenten von dieser Stelle aus herzlich zu gratulieren und nach einen anstrengenden Corina-Jahr frohe Ferien zu wünschen!

SG Handball Detmold beendet Olympia-Challenge erfolgreich

 

Handballerinnen und Handballer laufen von Detmold nach Tokio

In nur neun Wochen legen die Handballerinnen und Handballer mit Unterstützung von Eltern, Freunden und eines Sponsors 9502,05 km zurück. Die Strecke von Detmold nach Tokio ist somit vorzeitig geschafft und die Challenge wird erfolgreich beendet!

Damit setzt die Gemeinschaft der SG Handball Detmold ein Zeichen für den internen Zusammenhalt in der zwangsläufig hallenfreien Zeit. Zudem geht die SG Handball Detmold dem Team der deutschen Handballnationalmannschaft der Herren auf dem Weg nach Tokio erfolgreich voran. Vielleicht motiviert diese Aktion das Team der deutschen Handballer im Bezug darauf, was möglich ist, wenn man ein großes und zunächst unmöglich erscheinendes Ziel als Gemeinschaft bewältigt.

Die Idee der Challenge entstand im Zuge der Präsentation des Konzepts der Deutschland-Challenge bei den Vorstandsmitgliedern der SG Handball Detmold. In dieser Video-Konferenz schilderte ich die Olympia-Challenge als mögliche Folgeveranstaltung. In den Bildern der Teilnehmenden sah ich herunter fallende Kinnladen und erntete ungläubige Blicke der Vorstandsmitglieder. Es hieß, ich solle erst Mal abwarten, wie die Deutschland-Challenge läuft. Dann würde man weiter sehen.

Die Vorstandsmitglieder hatten nicht mit der Resonanz und dem Bewegungsdrang der Handballerinnen und Handballer gerechnet. Die Deutschland-Challenge wurde in nur zwei Wochen absolviert. Die Olympia-Challenge schloß sich nahtlos als Folgeveranstaltung an. Neben dem DSV Detmolder SportVerein von 1860/1956 e.V. und dem VfL Hiddesen – den Hauptvereinen der SG Handball Detmold – wurden diesmal die Lippische Landezeitung und der DHB über das Vorhaben der Detmolder Handballerinnen und Handballer informiert. Alle Angesprochenen beteiligten sich positiv im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Die Olympia-Challenge begann fulminant und wurde engagiert durchgeführt. Von den Minis bis zum Senior mit 82 Jahren ließen sich viele anstecken, den inneren Schweinehund zu überwinden. Im Wochendurchschnitt legten die Teilnehmenden 1056 km zurück.

Im Ergebnis bedanke ich mich im Namen der SG Handball Detmold bei allen Beteiligten an dieser anspruchvollen Challenge, die ein ziemliches Durchhaltevermögen erforderte. Auch der kleinste Laufbeitrag hat zu diesem Erfolg beigetragen. Ich hoffe, dass diese Aktion die Gemeinschaft der SG Handball Detmold weiter zusammen schweißt, insbesondere da es ab dieser Woche wieder möglich sein wird das Handball-Training in den Sporthallen durchführen zu dürfen.

Wie gewohnt, sind auf der Homepage viele Fotos von Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einer Galerie eingestellt. Herzlichen Dank für die Übersendung der Bilder! Das hat die Aktion lebendig gemacht!

Bericht: Rolf Volk

FSJ – Bewerbungen bis 30.06. möglich

Für die nächste Periode 2021/2022 ist beim Stadtsportverband Detmold noch eine Stelle für das freiwillige Jahr im Sport zu besetzen.

Einsatzgebiete sind neben der Tätigkeit in Detmolder Sportvereinen Sportangebote in OGS und Kindertagesstätten.

Der Detmolder Sportverein ist einer der Vereine, die in den letzten Jahren FSJler eingesetzt haben.

Auskünfte dazu gibt es in der Geschäftsstelle des Vereins, Kontakt über kontakt@detmolder-sportverein.de

Keine Sommersportwoche 2021

Es fällt uns nicht leicht, dennoch müssen wir das zweite Jahr in Folge die Sommersportwoche absagen. Wir können in diesem Jahr mangels verfügbaren Übungsleitern kein qualitativ gutes, sinnvolles Angebot machen. Im kommenden Jahr werden wir einen neuen Anlauf nehmen.

Sport im DSV – Was ist aktuell möglich

Generell gilt, das bei allen Angeboten in der Halle und bei Kontaktsport im Freien die Vorlage einer negativen Testbescheinigung, die Bestätigung über Impfung oder Genesung vorgelegt werden muß. Das wird auch bei Erreichen der Stufe 1 ( 5 Tage unter 35 ) so bleiben, nur die Zahl der erlaubten Teilnehmer steigt dann beim Kontaktsport von 25 auf 100.

Update 11.06.   Da auch im Land NRW die Inzidenz unter 35 liegt entfällt ab dem 12.06. die Testpflicht auch für den Kontaktsport.

Ebenfalls verlangt wird die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer. Daher werden wir entsprechende Listen führen müssen.

 

Basketball Trainingsstart Herren 1 und Herren 2
Fechten

Training hat begonnen, Anmeldung online erforderlich

Link dazu über die Trainer verfügbar

Fitness

Aerobic startet am 08.06.

Frauengymnastik 30+ startet am 14.06.

Online-Anmeldeseite Frauengymnastik 30+

Powergymnastik und Spiele startet am 07.06.

Walken ist gestartet

Floorball startet nach den Sommerferien
Gesundheit startet nach den Sommerferien. Gisela musste sich einer orthopädischen Operation unterziehen, daher ist ein früherer Start leider nicht möglich
Handball Trainigsgruppen haben mit Lauftraining begonnen
Kinder und Jugendturnen

Start ab 07.06., im Freien,

Online Anmeldung notwendig

Online-Anmeldeseite Kinderturnen – ” Wo Sport Spaß macht” (detmolder-sportverein.de)

Kunstturnen hat begonnen nach Absprache mit Trainern
Senioren

Seniorengymnastik 65+ ab dem 21.06 in der Grabbehalle alt

Frauengymnastik 60+ ab dem 16.06.

“Alte Riege”  nach den Sommerferien

Sportspiele

Gruppen starten, Information über Übungsleiter

Volleyball

hat begonnen, teilweise Anmeldung erforderlich

Online-Anmeldeseite Volleyball – ” Wo Sport Spaß macht” (detmolder-sportverein.de)

 

SG Handball Challenge- 2 Wochen – 2669 Kilometer

SG Handball Detmold rockt die Deutschland-Challenge

In nur zwei Wochen Kreuz und Quer durch Deutschland

Um die Gemeinschaft der SG Handball Detmold in Corona-Zeiten aktiv zu halten und ein klares Statement zu setzen, das wir trotz Saison-Abbruch und Hallensperre alternativ etwas Teamübergreifendes schaffen können, wurde den Mannschaften eine scheinbar große Aufgabe gestellt.

Nämlich die West-Ost und Nord-Süd Ausdehnung Deutschlands (1520km) laufend zurück zu legen.

Innerhalb von nur zwei Wochen gelang dieses Unterfangen. Von Seiten des Planers der Challenge und des Vorstandes der SG Handball Detmold hatte niemand eine so tolle Resonanz erwartet. Die Erwartungen wurden weit übertroffen. Viele Teams liefen Wochenleistungen von mehr als 100km zusammen. Die weibliche E-Jugend mit ihren Eltern überraschte diese Woche mit einem Ergebnis von 179,5km und die männliche D-Jugend mit einer Laufleistung von 693 km (für beide Wochen).

Dazu kam diese Woche eine tolle Laufleistung unseres Sponsors Dr. Michael Friedrich.

Im Gesamtergebnis des heutigen Tages erliefen unsere Aktiven seit Karfreitag 2669,91 km.

Im Wochendurchschnitt legte die SG Handball Detmold 1334,96 km zurück.

Die SG Handball Detmold bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmenden, von denen jede(r) einen tollen Beitrag für unsere Handballspielgemeinschaft geleistet hat, egal, wie groß die individuell zurück gelegte Distanz auch war!!

Mia Lutkova im Trikot des Bundeskaders

 
Es ist inzwischen guter Brauch geworden, dass die Bundeskaderturnerinnen im Nachwuchsbereich vom Deutschen Turner-Bund mit schicken Turntrikots
ausgestattet werden. Das ist sowohl Belohnung für die Nominierung wie auch Ansporn für weitere Leistungssteigerungen. So ist Mia Lutkova stolz darauf, ein Trikot tragen zu dürfen, mit dem die Turnerinnen des Turn-Team Deutschland bei den Weltmeisterschaften 2019 in Stutttgart ihre Fans begeisterten.
Wir bedanken uns dabei beim Vereinsvorstand, der die Kosten für die Einkleidung übernommen hat, und wünschen Mia, dass
sie das Trikot nicht nur beim Training tragen kann, sondern auch bei den Wettkämpfen, die trotz Corona für das Wettkampfjahr 2021 auf regionaler und nationaler Ebene geplant sind.